08.12.2015

Humanistische Grundschule erhält Spende der infra

Die Humanistische Grundschule darf sich über eine außerordentliche Weihnachtsspende der Fürther infra freuen. Als eine von drei ausgewählten Einrichtungen erhält die Schule stolze 2.000 Euro.

infra-Geschäftsführer Dr. Hans Partheimüller überreichte am Freitag, den 4. Dezember die symbolischen Schecks. Schulmanagerin Ulrike von Chossy, Sozialpädagogin Janine Geier und der SchülerInnenrat aus acht Kindern nahmen den Scheck für die Schule in Empfang.

Nach den Worten Partheimüllers stehe lokale Hilfe für die infra an erster Stelle: „Es liegt uns sehr am Herzen, vor Ort in Fürth gute Entwicklungschancen für alle Kinder zu unterstützen.“ Mit einer außerordentlichen Weihnachtsspende bedacht wurden deshalb drei Fürther Einrichtungen, die sich dem Wohl von Kindern und Jugendlichen widmen – darunter eben auch die Humanistische Grundschule in der Waldstraße.

Was mit dem Geld geschehen soll, entscheiden die Schulkinder übrigens selbst: Der SchülerInnenrat sammelt zunächst Vorschläge. Diese werden anschließend in der SchülerInnenkonferenz diskutiert und beschlossen. Gut möglich aber, dass die Spende für das Projekt „Grünes Klassenzimmer“ verwendet wird: Im kommenden Jahr sollen im Zuge dessen unter anderem das Dach der benachbarten Krippe am Marsweg, die Leseecke und das Treppenhaus begrünt werden.

Zur Meldung der infra.

Humanistische Grundschule

  • Ansprechpartner/-in:
    Dipl.-Sozialpäd. (FH), M.A.
    Ulrike
    von Chossy
    Waldstraße 62
    90763
    Fürth
    0911 / 37 66 83 3 – 0
    0176 / 80281165
    0911 / 37 66 83 3 – 9
    info@humanistische-schule.de